Unterirdische Gänge in Zwiesel Bayerischer Wald
Holiday Check

Hotel AngerResidenz


Weiterempfehlung
100%
Gesamtbewertung
5.6 / 6

triadvisor

Kultur pur

Waldmuseum
Glasmuseum
Unterirdische Gänge
Städtetour
Bäder
Termine

Unterirdische Gänge von Zwiesel

Geheimnisvolle Bauwerke durchziehen den Zwieseler Untergrund.

Die "Unterirdischen Gänge" - eine neue und dennoch jahrhundertealte Besonderheit Zwiesels: Für viele neu, weil sie erst seit 2007 wieder öffentlich zugänglich gemacht wurden; gleichzeitig alt, da sie schon vor Jahrhunderten entstanden sind.

Die Ursprünge dieser aus dem öffentlich zugänglich gemacht wurden; gleichzeitig nackten Fels geschlagenen unterirdischen Gänge, die sich über Kilometer unter der Innenstadt hinziehen, liegen noch immer im Dunkeln. In den letzten Jahrhunderten wurden sie oft als Lagerstätten durch die Bewohner der jeweils angrenzenden Gebäude genutzt. Diese sehr merkwürdigen Röhren aus dem 6. und 9. Jahrhundert - welchen Zweck hatten sie ursprünglich? Wer hat sie gebaut? Was stand am Anfang?

Was man aus heutiger Sicht vermutet:

  • Sie dienten als Lagerstätten und Versteck vor Feinden.
  • Sie waren Fluchtwege.
  • Man nutzte sie für Reiniungszeremonien.
  • Sie waren Stätten für einen Totenkult.
  • Oder vielleicht doch Zwergenwohnungen?

Diese "unterirdische Stadt" wird ständig weiter ausgegraben – und ist absolut sehenswert. Machen Sie sich ein eigenes Bild und besichtigen sie sie unter sachkundiger Führung.

Zur Unterwelt von ZwieselUnterirdisch und geheimnisvollAusstellungsstücke

Interessante FührungenZu den unterirdischen Gängen

 

Aktuelles

Waldmuseum Zwiesel

waldmuseum

In kurzweiliger, aber informativer Art und Weise wird auf 1200 Quadratmetern der Bayerische Wald präsentiert.
Mehr Infos hier...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung OK